Kauf auf RechnungTiefpreisgarantie für MarkenprodukteVersandkostenfrei ab 90 EUR in DESofortversand bis 14 Uhr

Stippruten

Seite 1 von 1
5 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 5

Für Friedfisch-Angler sind Stippruten nicht mehr wegzudenken. Sie haben unter Anglern weltweit einen hohen Stellenwert, da sie nicht nur von Profis verwendet werden, sondern zudem besonders anfängerfreundlich sind. Der Vorteil beim Stippangeln besteht darin, dass lediglich die Stipprute, eine Angelschnur und die Montage rund um Pose, Blei, Köder und Haken benötigt wird. Somit ist es möglich, auch ohne zusätzliche Angelrolle zu angeln.

Deshalb ist eine Komplettausrüstung wesentlich preisgünstiger, als bei anderen Angelarten. Darum lohnt es sich umso mehr, wenn Sie Angelneuling sind, der für ein kleines Budget trotzdem den Angelspaß beim Stippfischen erleben möchten. Die Technik gestaltet sich ziemlich einfach, da Sie bei dem Sinken der schwimmenden Pose alarmiert sind und lediglich die Rute einholen müssen.

Stippruten - Giganten unter den Angelruten

Die Stippruten unterscheidet man hinsichtlich ihrer Länge. So existieren Teleskop-Stippruten, welche meist 3 - 4 m lang sind und genutzt werden, um Fischschwärmen nachzustellen. Andere Stippruten sind teilweise sogar über 15 m lang. Diese sind meist aus verschiedenen Teilen zusammengesteckt und eignen sich besser, um weiter vom Ufer entfernte Stellen zu befischen.

Auch wenn Sie einzelne Teile je nach Belieben abstecken können, um die Stipprute zu verkürzen, so bedenken Sie immer, wie viel Platz Ihr Angelstandort bietet. Sie benötigen zum einen genügend Platz nach hinten bzw. oben, wenn Sie die Stipprute einholen wollen. Besonders bezüglich der Höhe sollten Sie darauf achten, dass in der Nähe keine Strommasten oder -kabel verlaufen, die Sie mit derartig langen Ruten berühren könnten.

Gewicht und Steifigkeit von Stippruten

Obwohl Stippruten extreme Längen aufweisen, so sollten sie für das aktive Stippen trotzdem nicht zu schwer sein. Am besten achten Sie hierbei auf das Material. Glasfaser bietet Stabilität zu einem günstigen Preis. Carbon ist optimal, um Stabilität mit einem geringen Gewicht zu kombinieren. Selbst wenn die Stipprute dann verhältnismäßig leicht ist, empfehlen wir Ihnen für längere Ansitze Rod Pods, auf denen Sie die Rute ablegen können.

Generell muss die Stipprute ziemlich steif sein und lediglich Spitzenaktion aufweisen, da sie ansonsten bei besagten Längen nur durchhängen würde. Außerdem haben Sie mit hoher Festigkeit des Blanks trotz der Länge ein gutes Anbissgefühl.

Möchten Sie also auch endlich mit einer simplen Angeltechnik erfolgreich auf Weißfisch angeln? Dann lassen Sie sich von unserem Sortiment inspirieren und schlagen noch heute bei einem unserer Top-Angebote zu! Sichern Sie sich die richtige Stipprute zum Fangen von Rotfeder, Aland, Brasse und vielen anderen Weißfischen.