Kauf auf RechnungTiefpreisgarantie für MarkenprodukteVersandkostenfrei ab 90 EUR in DESofortversand bis 14 Uhr

Feederruten

Seite 1 von 3
66 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 24

Ursprünglich kamen die Feederruten, wie viele Friedfischruten, aus England zu uns. Dort wurden sie zum größten Teil für die Futterkorbfischerei eingesetzt. Durch ihre exzellenten Eigenschaften konnten sie aber auch in anderen Montagen und Methoden bewähren. Bei Tackle Deals finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Feederruten! Da ist sicherlich auch die richtige Rute für Ihre Zwecke dabei!

Die richtige Feederrute für jedes Gewässer

Um die richtige Rute auszuwählen, sollten Sie sich mit einigen Spezifikationen dieser Rutenart vertraut machen. So gibt es sechs verschiedene Arten von Feederruten, welche jeweils nach dem zu befischenden Gewässer  und dem Zielfischauszuwählen sind.

Insgesamt kann zwischen diesen unterschiedlichen Typen unterschieden werden:

  • Very-Light Feederruten
  • Light Feederruten
  • Medium Feederruten
  • Heavy Feederruten
  • Very-Heavy Feederruten
  • Weitwurf Feederruten

Diese unterschiedlichen Typen unterscheiden sich natürlich einerseits in der Länge und in der Wurfweite und selbstverständlich im Gewicht. Je schwerer eine Rute ist, desto länger ist sie und desto höher kann das Wurfgewicht sein. Die besonders leichten Ruten mit geringem Wurfgewicht finden besonders in stehenden Gewässern in näheren Uferbereichen Anwendung. Mit den schweren Ruten können größere Futterkörbe über weitere Strecken geworfen werden.

Wenn stille Gewässer befischt werden sollen, ist auf eine sensible Spitze zurückzugreifen. Je schneller sich das Wasser bewegt, desto robuster muss die Spitze sein, damit die Anbisse noch zu spüren sind.

Mit der Feederrute jeden Biss spüren

Der Spitze der Feederrute ist, wie oben schon beschrieben, ein besonderes Augenmerk zukommen zu lassen. Diese entscheidet darüber, ob Anbisse bemerkt werden und der Fisch somit im richtigen Moment gehakt werden kann. In stillen Gewässern ist es wichtig, eine sehr weiche Spitze zusammen mit der Feederrute zu verwenden. Bei Gewässern mit mehr Strömung sind härtere Spitzen zu bevorzugen, sodass diese sich nicht sofort durchbiegt, wenn der Köder mit Futterkorb ausgeworfen wurde.

Damit die Bisse bei der Feederrute auch zu bemerken sind, ist es wichtig, dass die Schnur zwischen dem Futterkorb und dem Köder schön straff gezogen ist. Dies ermöglicht es der Spitze der Rute auch auf die kleinsten Anbisse zu reagieren. Im Gegensatz zur Spitze ist das Rückgrat der Rute besonders stark, um auch schwere Futterkörbe besonders weit auswerfen zu können.

Günstige Feederruten gibt’s bei Tackle Deals

Bei uns finden Sie ein großes Sortiment an verschiedenen Feederruten. So bieten wir Ihnen Ruten für Anfänger und Fortgeschrittene und in unterschiedlichsten Ausführungen an. Stöbern Sie in unserem Sortiment und tauchen Sie ein in die spannende Welt des Feederfischens. Besonders geeignet ist die Feederrute zum Fangen von Brassen, Rotfedern, Barben und Karpfen. Abgesehen davon lassen sich natürlich auch andere Fischarten mit der Feederrute fangen.

Zögern Sie nicht länger und sichern Sie sich Ihre Feederrute zum kleinen Preis! Ihre Ware wird direkt nach Eingang der Zahlung verschickt, sodass Sie nicht lange auf Ihr nächstes Abenteuer mit Ihrer neuen Feederrute warten müssen. Innerhalb Deutschlands versenden wir Ihre Ware ab einem Bestellwert von 90 Euro sogar kostenfrei!