Shopauskunft
4.91 / 5,00 (6088 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.91 / 5,00
6088 Bewertungen
Shopauskunft 4.91 / 5,00 (6088 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Scott
05.12.2021
Thomas Mombers
05.12.2021
Michel
04.12.2021
Jenny
04.12.2021
Nachbar
04.12.2021
Sportex Black Pearl BP 2702
03.12.2021
josdaub
03.12.2021
Schlierf
03.12.2021
Shimano Bestmaster Rute 3,60 m
03.12.2021
Torsten
02.12.2021
  Kauf auf Rechnung
  Tiefpreisgarantie für Markenprodukte
  Versandkostenfrei ab 19€ in DE / Kein Sperrgutaufschlag
  Sofortversand werktags bis 13 Uhr
  Kauf auf Rechnung
  Tiefpreisgarantie für Markenprodukte
  Versandkostenfrei ab 19€ in DE / Kein Sperrgutaufschlag
  Sofortversand werktags bis 13 Uhr

Eisangeln – frostiges Vergnügen!

23.11.2021 09:24

Die Tage werden kürzer und das Thermometer zeigt weit unter 0 Grad. Der Winter hat die Natur mit einem magischen, weißen Schleier überzogen und das Leben förmlich eingefroren. Jetzt, wo Sie beim Ausatmen unausweichliche Dampfwolken ausstoßen und die Gewässer mit einer dicken Eisdecke überzogen sind, ist es Zeit zum Eisangeln! Damit Sie beim Eisfischen immer einen kühlen Kopf bewahren und das Eisangeln zu keinem Reinfall wird, geben wir Ihnen heiße Tipps für mehr Erfolg im Winter! Schnappen Sie sich jetzt eine heiße Tasse Kaffee und lesen Sie alles Wissenswerte zum Thema Eisangeln.

Silhouette eines Mannes Eis fischen auf einem See in Norwegen bei Sonnenuntergang
Eisangeln bei Sonnenuntergang. Quelle: Shutterstock/Marianne Danielsen

Eisangeln von seiner schönsten Seite

Die Faszination beim Eisfischen besteht vor allem darin, mit einer sehr einfachen Ausrüstung, die üblich ist beim Eisangeln, kapitale Fische an die Wasseroberfläche zu befördern.

Verbreitet ist das Eisangeln vor allem in nördlichen Breitengraden, wie Kanada, USA, Russland und in den skandinavischen Ländern. Doch auch in Deutschland ist das Eisangeln

möglich, insofern das Eis eine gewisse Dicke erreicht hat.

Beliebte Eisangelgebiete in Deutschland:

  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Brandenburg
  • Bayern
  • Baden-Württemberg

Tipp: Informieren Sie sich unbedingt vorher, ob Sie die Eisfläche des jeweiligen Gewässers betreten dürfen!

Ach du dickes Eis!

Das wichtigste beim Einsangen ist und bleibt Ihre Sicherheit! Betreten Sie also nur Eisflächen mit einer sichergestellten Tragfähigkeit! Aufgrund der Tatsache, dass sich die Eisdecke niemals gleich auf dem Gewässer verteilt und vor allem an windgeschützten Stellen deutlich dünner bleiben kann, sollten Sie auf eine Eisstärke von mindestens 15 Zentimetern achten!

Angeln Sie unbedingt in Gesellschaft, denn falls Sie doch einbrechen sollten, kann Ihnen Ihre Begleitperson sofort helfen oder Hilfe holen. Achten Sie darauf, dass Sie ausreichend Abstand zu Ihrer Begleitperson einhalten, damit sich das Gewicht auf der Eisfläche ausreichend verteilen kann.

Eisbohrer im Einsatz auf dem Eis beim Eisfischen
Die richtige Bohrstelle ist wichtig! Quelle: Shutterstock/Alexander Lukatskiy

Die bohrende Frage

Das Eisloch bohren Sie am besten mit einem hand- oder motorbetriebenen Eisbohrer. Ein Durchmesser von 20 bis 30 Zentimetern ist in der Regel ausreichend. Aufgrund der niedrigen Wassertemperatur sind die Fische von Natur aus träge und standorttreu. Es macht also Sinn, dass Sie viele verschiedene Löcher bohren und im Wechsel beangeln.

Ein heißer Tipp an der Stelle: Geben Sie etwas Speiseöl in Ihr Bohrloch, damit verhindern Sie, dass die Wasseroberfläche zu schnell zufriert!

Je nachdem wie gut Sie das Gewässer kennen, versuchen Sie Stellen mit steil abfallenden Bereichen und Unterwasserhügeln zu suchen, an denen sich die Fische gern aufhalten.

Auch wenn es an einer Bohrstelle nicht beißen sollte, holen Sie den Köder von Zeit zu Zeit ein und lassen Sie ihn wieder langsam in die Tiefe sinken. Aufgrund der Trägheit der Fische kann das wiederholende Ein- und Auswerfen die Fische aufmerksam machen.

Falls Sie doch die Angelstelle wechseln, bewegen Sie sich sehr langsam und vorsichtig, da sich die Schallwellen im Wasser deutlich schneller verbreiten als an der Luft und so eine große Scheuchwirkung haben!

Hechtfang am Haken beim Eisangeln im Winter.
Auf Hecht im Winter. Quelle: Shutterstock/Sergej Cash

Zielfische & Köder

Beim Eisangeln im Winter bevorzugen die Fische vor allem Naturköder, aber auch Kunstköder sind eine fängige Alternative! Die folgende Tabelle soll Ihnen dabei helfen den richtigen Köder zu finden:

 Zielfisch

 Beliebte Köder zum Eisangeln

 Weißfisch, Forelle

  • Bienenmaden
  • Würmer
  • Teigmischungen

 Barsch

  • Würmer
  • Zocker
  • Balance-Jigs

 Zander, Hecht

  • Köderfisch

Die richtige Ausrüstung auf dem Eis

Damit Sie auf dem Eis bestens gerüstet sind, geben wir Ihnen wertevolle Tipps zur Angelrute, Angelrolle und Angelschnur. Eisangelruten sind spezielle für das Eisangeln angepasst und generell sehr kurz. In der Regel sind diese 50 bis 90 Zentimeter lang und vorwiegend für kleinere Fische geeignet. Hängt bei Ihnen ein Köderfisch am Haken, sollten Sie auf Ruten mit einer Länge von 1,60 bis 2,10 Meter und einem Wurfgewicht von 20 bis 30 Gramm setzen.

Die Balzer Diabolo X ist mit ihren 1,5 Meter eine prädestinierte Rute, wenn Sie auf dem Eis auf Raubfischjagd gehen wollen.

Beim Eisangeln reicht eine kleine Angelrolle mit einem Schnurfassungsvermögen von 100 bis 200 Meter, wie die DAIWA Ninja LT 2500.

Bei der Wahl der Schnur greifen Sie zu einem monofilen Modell, da geflochtene Schnüre bei Minusgraden brechen können. Die Schnurstärke wählen Sie entsprechend Ihrem Zielfisch aus. Falls Sie auf Hecht angeln wollen, benutzen Sie unbedingt ein Stahlvorfach, da sich sonst der Raubfisch im Bruchteil einer Sekunde durch die Schnur beißt. Im umfangreichen Sortiment von Tackle Deals finden Sie garantiert die richtige Schnur für das Angeln auf dem Eis. 

Bitte warm anziehen!

Die Redewendung: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die falsche Kleidung, könnte nicht passender sein beim Angeln im Winter. Denn die Jagd nach den ganz großen Schuppenträgern macht nur dann Spaß und Freude, solange sich die klirrende Kälte von Ihrem Körper fernhält. Das A und O auf dem Eis: halten Sie sich warm oder machen Sie sich warme Gedanken von Ihrem hoffentlich bald bevorstehenden Biss.

Bei Tackle Deals finden Sie wärmende:

Tipp: Eine kleine Styroporplatte unter Ihren Füßen wirkt zusammen mit Ihren gefütterten Stiefeln für stets warme Füße!

Auf dünnem Eis

Das Eisangeln ist eine abwechslungsreiche und großartige Art zu Angeln, auch bei klirrender Kälte. Neben der richtigen Ausrüstung und einem fängigen Köder ist eines von unbezahlbarer Wichtigkeit: Ihre Gesundheit! Damit Sie auch im Falle eines Einbruchs gut gewappnet sind, führen Sie ein 10 bis 20 Meter langes Seil mit sich, damit Ihr Begleiter Sie umgehend aus dieser Notsituation befreien kann. Auch ein Schwimmanzug oder eine Rettungsweste sind beim Eisangeln wärmstens zu empfehlen. Falls Sie kein Rettungsseil mit sich führen und eingebrochen sind, versuchen Sie sich ruhig zu verhalten und langsam aus dem Eisloch zu kriechen. Hierbei ist es wichtig, dass Sie möglichst flach über das Eis robben und einen erneuten Einbruch verhindern.

Fazit

Das Eisangeln ist sogleich eine überaus faszinierende, aber auch nicht zu unterschätzende Art, Fischen im Winter nachzustellen. Das wichtigste ist vor allem, dass Sie am Gewässer nicht frieren und im Falle eines Einbruchs gut ausgestattet sind. Mit der richtigen Ausrüstung von Tackle Deals kann der Winter kommen!

5€
Gutschein
Nur für Neuanmelder. Einlösbar ab 90 EUR Mindestbestellwert
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und profitieren Sie von vielen Vorteilen! Abmeldung jederzeit möglich