Shopauskunft
4.93 / 5,00 (4500 Bewertungen)
Shopauskunft_logo

Shopauskunft

4.93 / 5,00
4500 Bewertungen
Shopauskunft 4.93 / 5,00 (4500 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Trippi
30.10.2020
mikey
29.10.2020
F1
29.10.2020
Guido Kraus
29.10.2020
Erdnax3
29.10.2020
gerwal
29.10.2020
schenja007
29.10.2020
Team-O
29.10.2020
Flaworian R.
29.10.2020
Chris
29.10.2020
  Kauf auf Rechnung
  Tiefpreisgarantie für Markenprodukte
  Versandkostenfrei ab 59 EUR in DE
  Sofortversand werktags bis 14 Uhr
  Kauf auf Rechnung
  Tiefpreisgarantie für Markenprodukte
  Versandkostenfrei ab 59 EUR in DE
  Sofortversand werktags bis 14 Uhr

Reiserute - handliche Angelruten für den Urlaub

19.06.2020 09:35

Der Sommerurlaub steht an und es geht ans Meer? Oder liegt in der Nähe des Familien-Feriendomizils ein Gewässer, in dem Sie angeln können? Viele Angler wählen ihren Urlaub so aus, dass sie ihrem liebsten Hobby auch unterwegs frönen kann. Egal ob es in ein attraktives Angelgebiet wie Norwegen oder in die Alpen geht, das eigene Equipment muss mit. Da die meisten Angeln recht viel Platz im Gepäck einnehmen, gibt es praktische Reiseruten, die kompakt transportierbar sind. So lassen sich auch ferne Reiseziele mit dem Flugzeug erreichen, ohne dass Sie teures Zusatzgepäck aufgeben müssen. Lesen Sie in unserem Blog-Beitrag alles über Reiseruten und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Was sind Reiseruten?

Reiseruten sind Angelruten, die sich in viele einzelne Teile zerlegen lassen. Dadurch lassen sie sich auf 30-70 Zentimeter Länge einkürzen und passen in jeden Koffer. Auch das Gewicht ist beim Reisen entscheidend. Deswegen sind die meisten Reiseruten aus sehr leichten Materialien, wie aus Kohlefaser. Das verleiht den Ruten trotzdem genug Stabilität. Die Angelruten, sind je nach Hersteller und Länge der Rute, in zwei bis sechs Segmente geteilt. Es gibt neben den Steckruten aber auch Teleskopruten, die sich sehr kompakt zusammenschieben lassen.

Ein Rucksack und eine Reiserute vor einem See während die Sonne untergeht
Quelle: Shutterstock/Russell Tur

Steckrute oder Teleskoprute?

Das Zusammenstecken der Steckruten geht manchmal auf Kosten der Aktion. Steckruten sind dennoch steifer als Teleskopruten und verlieren auch weniger ihre Feinfühligkeit. Die Pflege der ganzen Angelrute wird durch das Auseinandernehmen leichter. An manchen Segmenten können zwei Leitringe angebracht sein, was die Schnurführung geschmeidiger macht. Wir raten zu Steckruten mit fünf bis sechs Segmenten. Bei ihnen ist das Gefühl beim Anbieten des Köders und auch beim Drill meistens am besten. Auch der Auswurf gelingt leichter als bei Teleskopruten. Die Teile der Rute greifen besser ineinander, was ihr eine schnellere Aktion verleiht. Es gibt aber auch Nachteile der Steckruten, so können die Stellen, an denen die Rutensegmente aneinandergesteckt sind, Schwachstellen sein und die Biegekurve beeinflussen oder leichter brechen. Ein Ende der Steckverbindung kann sich verbiegen, durch Abnutzung lockern oder durch Feuchtigkeit verziehen. Das Zusammensetzen der Rute dauert durch die Vielzahl an Teilen deutlich länger als bei anderen Angeln.

Teleskopruten bestehen aus mehreren ineinander gesteckten Segmenten, die Sie zum Transport einfach ineinanderschieben. Vor dem Gebrauch ziehen Sie sie wieder auseinander und die Rute ist sofort einsatzbereit. Teleskopruten haben ähnliche Schwachstellen, wie die Steckruten. An den Schnittstellen besteht eine erhöhte Bruchgefahr. Das Material wird nach oben immer dünner und kann bei einem schweren Fisch oder plötzlichen Ruck schnell brechen. Die Pflege gestaltet sich schwierig, da die eingesteckten Enden der Segmente schlecht erreichbar sind und Sie den Dreck, der dort eindringen kann, nicht richtig entfernen können. Auch die Aktion ist langsamer, weicher und manchmal auch wabbeliger als bei Steckruten.

Vor- und Nachteile von Reiseruten

Vorteile der Reiseruten:

  • kompaktes Packmaß
  • geringes Gewicht
  • aus stabiler Kohle- oder Carbonfasern
  • oft mit Transporttasche
  • in vielen Ausführungen für jede Angeltechnik erhältlich

Nachteile der Reiseruten:

  • schlechtere Aktion möglich
  • manchmal brechbar
  • kürzere Griffe
  • geringere Wurfweiten möglich
  • längere Aufbauzeit

Je nach Hersteller und Geldbeutel können sich diese Qualitätsmerkmale stark unterscheiden. Dennoch kann man mit Reiseruten hervorragend angeln. Oft kommen die Reiseruten in praktischen Sets mit Futteralen oder Taschen. Hardcases schützen die Angelruten beim Reisen am besten. Denn mit dem Gepäck wird zum Beispiel am Flughafen doch sehr ruppig umgegangen. In einer festen Hülle sind die Angelruten optimal vor äußeren Einwirkungen geschützt. 

Welche Reiserute sollten Sie kaufen?

Informieren Sie sich am besten vorher, welche Fische und in welcher Größe, im Urlaubsgewässer zu erwarten sind. Dann können Sie die passende Reiserute gezielter auswählen. Nicht jede Reiserute eignet sich für jede Fischart oder Angelmethode. Am besten testen Sie die Reiserute vor Ihrem wohlverdienten Urlaub zuhause. So können Sie am heimischen Gewässer ausprobieren, wie sie sich werfen und händeln lässt. Auch die passende Angelrolle und die Angelschnur können Sie so gezielter auswählen.

Wenn Sie ans Meer reisen, um beispielsweise in Norwegen oder in der Ostsee zu angeln, empfiehlt es sich eine Reiserute für Salzwasser auszuwählen. Das salzige Wasser kann die metallischen Teile einer Rute angreifen und sie rostet dadurch schneller. Da die Fische hier meist größer und schwerer sind als in Binnengewässern, sollten Sie hier besonders auf Stabilität achten und lieber eine Steckrute auswählen.

Für Wandertouren und den Urlaub im Van oder Wohnmobil eignen sich besonders leichte und kompakte Reiseruten, damit Sie wenig zu tragen haben und wenig Platz wegnehmen. Für das Angeln an Flüssen, Teichen und Seen reichen dazu Teleskopruten vollständig aus. Bei stärker strömenden Flüssen sollten Sie jedoch auf stabilere Steckruten ausweichen. Die Strömung hat schon so manchem Teleskoprutenangler das Gefühl für die Rute geraubt.

Besser informieren & ausprobieren welche Reiserute sich am besten eignet

Da Sie selten genau wissen, wie die Verhältnisse vor Ort sind, ist es gar nicht so einfach, die passende Reiserute für Ihren Urlaubsort zu finden. Welche nun die beste Reiserute für Sie ist, hängt von vielen Faktoren ab. Normalerwiese wählen Angler ihre Angelrute nach dem Zielfisch und der bevorzugten Angelmethode aus. Auf Reisen können wir aber an alle möglichen Gewässer und Bedingungen geraten, für die wir möglicherweise nicht die passende Rute dabeihaben. Allrounderruten sind wohl die beste Wahl für einen Individualurlaub oder wenn Sie kaum Informationen über die vor Ort herrschenden Bedingungen finden. Wichtig sind vor allem die handliche Größe und dass Sie auch das passende Angelzubehör einpacken. Nichts ist ärgerlicher als wenn die eingepackte Spule oder die Köder nicht zur Angelrute passen.

5€
Gutschein
Nur für Neuanmelder. Einlösbar ab 90 EUR Mindestbestellwert
Newsletter abonnieren
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und profitieren Sie von vielen Vorteilen! Abmeldung jederzeit möglich